Homöopathie

Immer mehr Menschen entscheiden sich für den ergänzenden oder ausschließlichen Einsatz von Homöopathika in ihrer Therapie

Der Grund dafür liegt in den guten Erfahrungen mit der Wirksamkeit dieser  Medikamente und den geringen bis überhaupt nicht vorhandenen Nebenwirkungen.
 

Aber was bedeutet Homöopathie eigentlich? Übersetzt heißt der Begriff soviel wie „ähnliches Leiden". Hinter dieser Bezeichnung steht folgendes Prinzip: Die Symptome, die eine Substanz bei einem gesunden Menschen hervorruft, könne dieselbe Substanz mit großer Wahrscheinlichkeit bei einem kranken Menschen lindern oder heilen, indem Sie die Selbstheilkräfte des Körpers aktiviert. Umfassende Symptomverzeichnisse, sogenannte Repetitorien, geben über die Verwendung der einzelnen Substanzen Auskunft. Zu Ihrem individuellen Mittel beraten wir Sie gerne!